Brot und Spiele

Während immer mehr Menschen das Brot aus zweiter Hand essen müssen, laufen die Spiele auf Hochtouren.

Rund um die Uhr sieht man die Assis im Fernsehen … die ganzen faulen Arbeitslosen, die unverschämten Ausländer, die dummen Jugendlichen die sich so beschissen verhalten, das denen keiner helfen muss, sondern die muss man losbekommen oder eben gleichschalten, das sie sich anpassen, am besten im Bootcamp.
Dann präsentieren sie noch die Schönen und Reichen, die alle ihr großes Geld durch harte Arbeit erreicht haben, die perfekten, die super aussehen und fleißig sind.

Denn, jeder ist seines GlĂĽckes Schmied.

Sie reden jedem den ganzen Tag über ein, dass das unser Land wäre.. Reality TV nennen sie den Mist … bei dem die Akteure gewissen Verträgen unterliegen.

Eine andere Art von Reality TV .. kam nun in einer Sendung die eigentlich nur über den Promiquatsch berichtet … dort wird nun dringend dazu geraten, das jeder eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung abschließen soll, weil er sonst ganz schnell arm sein würde.
Super, aber wer sie dafĂĽr bezahlt, das sagen sie nicht.
Dass es eine Staatsaufgabe ist, die kranken Menschen zu versorgen, das sagen sie auch nicht.
Sowenig wie sie uns sagen, das sich die Kranken deswegen privat absichern sollen, weil sie von der Lobby der netten Versicherer bezahlt werden und die Gesetze schreiben lassen, und die Medien berichten dann in ihrem Sinne.

Ich hatte da echt den Hinweis „Dauerwerbesendung“ vermisst .. da gabs doch mal so nen Gesetz?
Aber interessiert ja keinen von denen.

Aber die Spiele funktionieren endlos .. die Politik und die Medien fĂĽttern uns mit dem was sie fĂĽr richtig halten, und lassen andere Dinge einfach mal weg.

Gerade führen sie die Hartz IV Debatte … ein Streit darüber ob um 5 oder um 11 Euro erhöht werden sollte. Komisch, die 300 Euro Elterngeld und die Rentenzahlungen wurden sofort gestrichen. Da gabs keine Diskussionen, das waren sich die Parteien sofort einig.

Man muss sich also nun mal fragen.. worĂĽber diskutieren die eigentlich?
Der Mindestlohn in der Leiharbeit wird von der Branche der Leiharbeit gefordert. Das Bildungspaket ist lächerlich und absolut diskriminierend, kaum einem Kind wird es dadurch besser gehen. Die Kinderarmut wird auch in keinster Weise behandelt, kaum mal mehr benannt.
Jeder von denen schiebt dem anderen die Schuld zu … Leyen kann nicht aufhören vom Lohnabstandsgebot zu reden, und kapiert nicht, das die Probleme weder mit 5 noch mit 11 Euro zu lösen sind.

Das Ganze ist einfach nur eine pure Verarsche, was die da abziehen, es gibt keine Verhandlungen, es steht alles seit langer Zeit fest, wie die Berechnung des Regelsatzes.
Im Moment wird dazu aufgerufen, dass jeder H4 Empfänger eine Klage einreichen soll, wegen den 5 Euro die nicht ausgezahlt werden. Wer sich die 5 Euro sichern will, der soll das tun, aber meine Meinung dazu ist, das durch diese Klagen die Sozialgerichte noch mehr überlastet werden, und andere Klagen, wo vielleicht jemand auf 0 % sanktioniert wurde hinten an stehen muss.
Außerdem würde wahrscheinlich eine Klagewelle in diesem Fall dann gegen die H4 Bezieher verwendet, das diese Schuld wären, das manche nun länger warten müssen.

Genau so funktioniert Brot und Spiele .. einer hat dann vielleicht ein Brot mehr, aber der andere muss das Spiel spielen …der Affe muss tanzen.

Kürzlich wurde der „Wutbürger“ zum Wort des Jahres gewählt, ein Wort das man nirgends las oder hörte, der Wutbürger sollte der sein, der sich nicht mehr alles von der Regierung gefallen lässt … klingt gut .. aber war ich mal googeln, und hab rausgefunden, wer dieses Wort eigentlich erfunden hat, und wie er es beschreibt … hasserfüllt und fanatische Bürger seien es … ja, der fanatische Wutbürger, das ist fast so, wie das Männlein das mit der Steinschleuder im Walde steht.

Es ist NICHT die Realität!

Viele sind stinkwĂĽtend, zu Recht, aber kaum jemand ist fanatisch .. und schon gar nicht hasserfĂĽllt, sowenig wie die GrĂĽnen die 68 er von damals sind.

Es ist eine Geschichte, erzählt von der Regierung und den Medien, und auch hier werden die Affen tanzen müssen, denn wenn wir uns als fanatisch bezeichnen lassen, dann argumentieren wir damit die Gewalt die sie einsetzen werden, wie in Stuttgart .. oder bald in Hamburg denn da gibts nun nen richtig mächtigen Wasserwerfer.

Die Politiker und die Medien der letzten Jahrzehnte formen uns tagtäglich, sie stellen uns Fallen, in die wir rein laufen, in dem wir so reagieren wie es sie es wollen, wie sie es voraus geplant haben, immer und immer wieder.
Sie erklären uns Dinge, die keine Logik mehr haben, Parolen wie „sozial ist, was Arbeit schafft“ wer kann mir erklären, wie sinnvoll es sein kann, ca. 6 Millionen Menschen in unter 1 Million Arbeitsplätze rein zu zwingen?
Welche Art Rechnen muss jemand gelernt haben, der nicht erkennt, dass das unmöglich ist?
Welches Menschenverständnis muss jemand haben, der Banken als systemrelevant an sieht, aber Menschen nicht?

Die systemrelevanten Banken, ich würde sie eher systemsteuernd nennen, denn brauchen tut sie keiner, sind diejenigen die unter anderem unsere Gesetze schreiben, für die wir nun bezahlen müssen, für die nun alle weniger Geld zur Verfügung haben werden, damit wir weiter dafür bezahlen können, das wir von ihnen bestimmt werden, und selbst immer weniger zur Verfügung haben, unsere Städte auseinanderfallen und unsere Gesellschaft immer mehr zerbricht, weil das Geld zu den Banken muss.
Übrigens muss es darum dahin, damit wir es dann dort wieder leihen können, darum sind sie systemrelevant .. super oder? 🙂

Brot und Spiele kann nur so lange funktionieren, wie wir nach den Regeln spielen … und das tun wir .. das tun wir sogar dann, wenn wir klagen oder auf die Straße gehen, wir fressen das was sie uns hin werfen, und sie haben unsere Reaktion schon vorgeplant .. das Drehbuch ist geschrieben … die Schauspieler sind eingeübt, und das Spiel wird weiter gespielt.

Ich weiss nicht, wie wir das Spiel beenden können, ich weiss nur, unsere bekannten Möglichkeiten sind ausgeschöpft, die demokratische Wahl ist sinnlos, weil rot – grün und schwarz – gelb ein brauner Brei ist, Gerichtsurteile werden von ihnen ignoriert und Menschen werden niedergeknüppelt, die BRD GmbH läuft immer mehr zur Hochform auf, und zeigt uns das wir nur das Personal sind, und Geld retten müssen, das nicht mal mehr eine Unterschrift trägt, sowenig wie die Briefe von Behörden oder Richtern, denn kaum noch was ist staatlich organisiert … aus dem Finanzamt wurde die Finanzagentur, und aus dem Arbeitsamt nun das Jobcenter. Alles ist privatisiert, nichts gehört uns mehr .. eine BRD Finanzagentur organisiert unsere Schulden und die Massenmedien unser Leben.

Es ist für uns alle endlich an der Zeit umzudenken, wirklich die Systemfrage zu stellen, wie leben wir und wie wollen wir eigentlich leben? Kann es wirklich sinnvoll sein auf ewiges Wirtschaftswachstum zu bauen, das uns glasklar alle zerstört? Die Kinder wachsen in einer Welt auf, in der nur noch nach Zeitplan gespielt werden kann, die Erwachsenen hetzen zur Entspannungsübung und dann zum Psychiater weil sie sich ausgebrannt fühlen. Und das schlimme daran ist, die gehetzten verteidigen das auch noch, und sagen, das muss so sein, das ist wichtig, man muss sich anstrengen … man muss auch für nen Euro arbeiten gehen, weil man sonst nicht wertvoll für diese Gesellschaft ist … und das Land sonst kaputt geht.

Unser Land ist schon längst kaputt … unsere Gesellschaft ist gespalten .. es braucht keinen Hitler mehr um eine Massenvernichtung einzuleiten, das schaffen die Gesetze mit eingebauter Willkür. Die Arbeitslosen werden durch die Argen stillgehalten ..durch die Angst vor Sanktionen und die Arbeiter ebenfalls durch die Argen, denn wenn sie ihren Job selbstverschuldet verlieren, gibt’s erstmal ne Sperre. Jeder Widerstand wird also sofort bestraft und damit unterbunden. Alles perfekt durchgeplant, wie es sich in Unrechtsstaaten gehört.

Wir alle müssen neue Wege suchen, um uns zu wehren .. Wege mit denen sie nicht rechnen, die nicht von ihnen geplant sind …
… wir mĂĽssen menschlich denken und uns menschlich verhalten, wir mĂĽssen wieder erkennen das eine Gesellschaft nur gemeinsam funktionieren kann, das wir alle in einem Boot sitzen, aber mit Augenbinden – um weder das Ziel noch den Nachbarn zu erkennen, genau daran scheitern die meisten groĂźartigen Ideen, an der fehlenden Gemeinschaft in unserem Land, die durch diese Blindheit verursacht wurde, in der sich viele immer noch einreden, das sie sich wohl fĂĽhlen wĂĽrden, solange bis sie erkennen, das auch sie zu den Verlieren gehören.

Schlagwörter:
Copyright © 2014. All rights reserved.

Posted 15. Februar 2011 by Deep in category Meine Texte

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*